Socket Preservation

Die Socket Preservation dient in erster Linie dazu, den natürlichen Knochenabbau nach Zahnextraktion/Zahnverlust weitmöglichst einzugrenzen, damit Knochenaufbaumaßnahmen gar nicht oder nur in geringem Maße notwendig werden.

Die Zahnextraktion (das Entfernen des Zahns) muss vorsichtig erfolgen, da für eine erfolgreiche Socket Preservation das Zahnfach (die Alveole) erhalten bleiben muss. Danach wir es gereinigt und mit KEM gefüllt. Die Wunde wird je nach gegebener Wundsituation genäht. Der Patient wird zunächst mit einem Zahnersatz-Provisorium versorgt, da nun die Einheilungsphase in der Alveole beginnt. Nach abgeschlossener Heilung des Knochens kann die Zahnimplantation erfolgen – siehe auch ZMK-AKTUELL 2014 (*).

[Gesamt:7    Durchschnitt: 5/5]